Ha Ha Ha

2010

Min.116

Nur die angenehmen Erinnerungen wollen sie einander erzählen, beschließen der Regisseur Jo Munkyung und sein Freund, der Filmkritiker Bang Jungshik, als sie bei einem gemeinsamen Gelage feststellen, dass sie kürzlich zur selben Zeit in der kleinen Hafenstadt Tongyeon einige Tage verbracht haben, ohne einander zu begegnen. Und so erzählen sie sich ihre Erlebnisse, und realisieren dabei nicht, dass diese die zwei Seiten einer Medaille bilden. Wie immer bei Hong wird viel getrunken und viel geredet und freilich geht es um die Liebe und um die Arbeit und, ganz beiläufig, um den Sinn des Lebens.

(Text: Viennale 2010)

  • Regie:Hong Sang-Soo

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.