HOCHPROZENTIGE HEITERKEIT

Dabei handelt es sich bei aller hochprozentiger Heiterkeit um ein Sozialdrama wie es sehr typisch ist für den Briten Ken Loach. Er ist ja inzwischen sein eigenes Genre. Seine (meist großartigen) Darsteller kommen stets aus dem Proletariat, soziale Underdogs, Außenseiter der Gesellschaft. Diesmal fährt er damit wie schon in „Looking for Eric“ stramm Kurs Richtung „feelgood movie“. Bei den Filmfestspielen in Cannes konnte er damit den Jurypreis gewinnen.

Angels' Share - Ein Schluck für die Engel

Angels' Share - Ein Schluck für die Engel

GB/F/Belgien/I 2012

The Angels' Share

Tragikomödie
21.12.2012
Ken Loach
Robbie und seine Freunde sind hinter dem teuersten und besten Malt Whisky der Welt her, wofür sie 20 Jahre hinter Gittern landen könnten.
7.00

Kommentare