Hombres armados (Men with Guns)

 USA 1997
film.at poster

Erzählt wird die Geschichte eines Arztes im Pensionsalter und dessen Verlust der Un- schuld und der Ignoranz gegenüber politischer und sozialer Gewalt im eigenen Land. Dr. Humberto Fuentes bricht auf zu einer Reise ans Ende der Nacht, aus der Großstadt in die Slums, wo seine ehemaligen Studenten arbeiten. Während dieser Reise trifft Fuentes Menschen, wie sie ihm nie zuvor begegnet sind, die ganz andere Erfah- rungen haben und mehr wissen als er: einen Armee-Deserteur, der getötet hat, einen Ex-Priester, der durch seine Flucht die Zerstörung seines Dorfes ausgelöst hat und einen Jungen, der als Armee-Maskottchen Zeuge unsäglicher Greueltaten und nun Fuentes' freundschaftlicher Führer durch die unwegsamen Tiefen der Dschungel- landschaft geworden ist.Text: Viennale 98

Details

John Sayles

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Wunderbare Allegorie über das Leben und das Menschsein. Das Leben an seiner Oberfläche und in seiner unergründlichen Tiefe: Gewalt, Hass, Doktrin, Gier und Liebe, Ideale, Glaube, Hoffnung. In keinem Film wird die unantastbare Würde des Menschen in so unaffektierter und stiller Art thematisiert. Mein best film ever...