"I Feel Pretty": Mit Make-Up gegen den Schönheitswahn

2018 Concorde Filmverleih GmbH

Renee ( Amy Schumer) ist Mitte dreißig und arbeitet beim Online-Vertrieb der Luxus Make-Up Marke LeClaire. Ihr Büro befindet sich nicht im noblen Hauptsitz des Unternehmens sondern in einem dunklen und nassen Kellerloch. Sie ist mit ihrem Aussehen unzufrieden und geht regelmäßig ins Fitnesscenter, um ihre Kilos loszuwerden. Renees einziger Wunsch ist es, schön zu sein. Als sie eines Tages von ihrem Trainingsrad fällt und sich eine Kopfverletzung zuzieht, ändert sich alles für sie. Ihr Körper hat sich zwar nicht verändert, aber sie ist nun überzeugt davon, schön zu sein. Mit ihrem neuerlangten Selbstbewusstsein zieht sie zielstrebig durch die Welt und holt sich, was ihr zusteht.

Besser als gedacht

2018 Concorde Filmverleih GmbH

Die Comedian Amy Schumer ist in den letzten Jahren immer öfters auf der Leinwand zu sehen. Ihre letzte Komödie „Mädelstrip“ war jedoch sowohl für ihre Fans als auch für Kritiker eine große Enttäuschung. Der flache Humor und die sinnlose Geschichte ließen jegliches Talent, das Schumer bei ihren Stand Up Shows zeigt, vermissen. Wir erwarteten uns deshalb nicht viel von „I Feel Pretty“, doch wurden schnell eines besseren belehrt.

Top Models

 

2018 Concorde Filmverleih GmbH

Die Komödie ist zwar kein filmisches Meisterwerk, aber überzeugt durch sein aktuelles Thema und seine kritische Auseinandersetzung mit Schönheitsidealen. Schumer schafft es zum ersten Mal ihren skurrilen Humor auch über die Leinwand zu transportieren und sorgt für einige Lacher. In den Nebenrollen sind Supermodels wie Emily Ratajkowski oder Naomi Campbell zu sehen, doch der wahre Hingucker ist Michelle Williams. Die mehrfach Oscar-Nominierte Darstellerin verkörpert die Modeikone Avery LeClaire mit einer Piepsstimme, die keinen Lachmuskel im Publikum verschont.

Fake

2018 Concorde Filmverleih GmbH

Trotz der ständigen Betonung von innerer Schönheit und Emanzipation schafft es „I feel pretty“ nicht seine Message bis zum Ende durchzuziehen.  Bei einem kitschigen Höhepunkt erkennt Renee ihre falsche Selbstwahrnehmung und lernt sich selbst zu lieben. Ihre Rede an die Frauen dieser Welt hält sie allerdings von einer Bühne einer neuen Make-Up-Linien Präsentation, weshalb ihr Appell dann doch mehr wie ein Werbegag als ein ernst gemeinter Rat wirkt.

6 von 10 peinlichen Dates

I Feel Pretty

I Feel Pretty

USA 2018
Komödie
10.05.2018
Abby Kohn, Marc Silverstein
Amy Schumer spielt eine Frau, die sich nach einem kleinen Unfall, bei dem der Kopf etwas abbekommen hat, plötzlich für unwiderstehlich schön hält und vom neuen Selbstvertrauen auch im Beruf profitiert.

Kommentare