Filmkritiken
10.12.2014

Ilse Aichinger (93),…

Ilse Aichinger (93), einer der Lichtgestalten der Nachkriegsliteratur, widmet Christine Nagel dieses zärtliche Erinnerungsbild aus verfilmter Prosa und persönlicher Geschichte. Zu Wort kommt auch Zwillingsschwester Helga, die 1939 durch die Flucht nach England von Ilse getrennt wurde. Erstmals zu sehen sind Super-8-Filme der Autorin, in alten Interviews wird Aichingers literarisches Staunen fühlbar.