Kékszakállú

Argentinien, 2016

Min.72

Der ungarische Titel dieses argentinischen Films bezieht sich auf eine Oper und eine literarische Figur, doch Blaubart kommt nicht vor, im Gegensatz zu Béla Bartóks Musik und der Figur der neugierig insistierenden Judith. Sie steht im Mittelpunkt dieser perfekt kadrierten Inszenierung des Kontrastes zwischen Besitzern und Arbeitern, Befehlsgebern und Befehlsempfängern. Dazwischen nun Judith, die in einer dieser park-umgebenen Festungen der Schönen und Reichen lebt, die nicht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll, und der die Sauberkeit und Trivialität dieser symbolischen Ordnung den Atem raubt.

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.