Klettern in Eis und Fels

 D/A 2009
film.at poster

ABENTEUER BERG - ABENTEUER FILM 2010

VERSCHÜTTET

DE 2009, Michael Pause, 29 min
Bei Dreharbeiten für das Bergsteigermagazin des Bayerischen Rundfunks "Bergauf-Bergab" werden drei Mitarbeiter des achtköpfigen Filmteams am Piz Mandra in der Bernina (CH) von einer Lawine begraben. Das Team rund um Michael Pause wollte einen Beitrag über eine Skidurchquerung der Berninagruppe drehen. Trotz Lawinenwarnstufe drei gaben die Bergführer für die Tour grünes Licht. Am Grad löste sich schließlich das Schneebrett, das drei Männer des Teams, einen Kameramann, einen Kameraassistenten und einen Darsteller mitriss.

X-ICE

DE 2009, Eduardo Gellner, Thomas Kretschmer, 26 min
Die drei Freunde Hauser Rudolf, Gerald Zussner und Alexander Holleis starten am 27. Jänner 2010 einen Rekordversuch. Sie wollen die längsten und schwierigsten Eiswasserfälle (Supervisor, Babylon und Mordor) im Salzburger Gasteinertal in weniger als 24 Stunden klettern.

EIN LEBEN IN DER VERTIKALEN

AT 2010, Gerald Salmina, Günther Göberl, 27 min
Beat Kammerlander zählt seit 30 Jahren zu den besten Kletterern der Welt. Der Film bietet Einblicke in den Alltag und die Welt dieses extremen Fels- und Eis-Kletteres. Die Kamera beobachtet Kammerlander im Fels an der Bürser Platte und im Eis an der Mammutwand im Dachsteingebiet. Durch den Einsatz neuartiger Aufnahmetechniken gelingt es den Regisseuren Gerald Salmina und Günther Göberl im Jänner 2009 eine beeindruckende Dokumentation von Beat Kammerlanders Erstbegehung dieser schwierigen Route am Dachstein

E11

BE 2009, Paul Diffley, 55 min
E11 ist Kletterern ein Begriff, zumindest britischen. Eine E11 Kletterroute ist anspruchsvoller als XI laut UIAA. E11 steht auch für die Geschichte des Schotten Dave MacLeod sowie "Rhapsody" - der weltweit ersten, als E11 eingestuften Kletterroute im Dumbarton Rock (GB). Rhapsody wird zu Dave's persönlicher Mission, die ihn zwei Jahre lang zwischen Hingabe und Frustration schwanken lässt. Eine Serie abschreckender Stürze lassen ihn immer wieder zweifeln, sie können jedoch seine beharrliche Besessenheit nicht mindern. Immer wieder kehrt er zu seinem "ultimativen" Projekt zurück...

Details

Michael Pause, Eduardo Gellner, Gerald Salmina

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken