Komtesse Mitzi / Literatur / Abschiede

 
film.at poster

KOMTESSE MIZZI

Wolfgang Glück, BRD 1966
BUCH Wolfgang Glück, nach dem gleichnamigen Einakter von Arthur Schnitzler | MIT Egon von Jordan, Gertrud Kückelmann, Hans Jaray, Herta Staal, Christian Futterkinecht, Kurt Heintel, Michael Janisch
55 min | s/w, OF, digital

LITERATUR

Wolfgang Glück, A/BRD 1975
BUCH Wolfgang Glück, nach der gleichnamigen Novelle von Arthur Schnitzler | MIT Helmuth Lohner, Christine Ostermayer, Otto Schenk
51 min | Farbe, OF, 16mm

ABSCHIEDE – DREI SZENEN AUS DEM WIEN UM 1900
EPISODE 3: »HALB ZWEI«

Wolfgang Glück, A 1977
BUCH Wolfgang Glück, nach dem gleichnamigen Einakter von Arthur Schnitzler | MIT Senta Berger und Dietmar Schönherr | MIT Senta Berger, Dietmar Schönherr
20 min | Farbe, OF, digital

Der große Arthur-Schnitzler-Abend: Ein Grafentöchterl verpanzert sich hinter Mal-Lust und einem sphinxhaften Lächeln. Bis Papas bester Freund den incognito geborenen 17-jährigen Bastard vorbeibringt. Margarethe ist wegen einer anstehenden Hochzeit unschlüssig, ob sie eine erotische Autobiografie veröffentlichen soll. Da taucht auch noch der Ex auf, mit seiner Buchversion derselben Amouren. Eine Geliebte verzweifelt im nächtlichen Lustlager am Aufsteh-Trieb ihres Besteigers. »Man kann jemanden wahnsinnig lieben und muss doch um acht Uhr aufstehen.« Bei Schnitzler geht es immer um »das Eine«, das ganz viel über »das Andere« erzählt: Die bürgerliche Doppelmoral. Die »Gesellschaft mit doppeltem Boden«. Die für Wien so berühmten »schlamperten Verhältnisse«. Alles überstrahlend dabei: die Kückelmann als Mizzi. (Paul Poet)

Details

Wolfgang Glück

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken