Kunst der Moderne: Kino

 1908
Kurzfilm 
film.at poster

Acht Werke, die dank ihrer Restaurierung nicht nur einen zweiten Atem gewonnen haben, sondern zusammen auch zu einem aufgeklärten Bild der "Kunstfähigkeit" des Films beitragen können. Der Film bringt von Beginn an Wahrnehmungsweisen, Techniken des Sinnlichen und Schönheitskriterien ins Spiel, die sich mit den (oft bis heute) tradierten Kunstbegriffen nicht decken. Seine Techno-Ästhetik bearbeitet Körper im Raum und Orte in der Zeit, die danach etwas Anderes sind, eine andere Kunst und eine andere Wirklichkeit: vom Sankt Gotthard bis Chicago, von den Körpern der Seiltänzer bis zu jenen der Leprakranken in Teheran.

- Sculpteur moderne (1908) von Segundo de Chomón. 6 min.

- Schenec-Tady II (1973/75) von Heinz Emigholz.. 18 min.

- Der Sankt Gotthard: V. Von Göschenen nach Wassen (1913) von Pathé. 7 min.

- [Moderne Seiltänzer] (1927-29) von Pathé. 9 min.

- Eine Fuge (1959) von Jörg Ortner. 13 min.

- Chicago Loop (1976) von James Benning. 8 min.

- La France pittoresque - Quelques coins de Vosges (1914) von Pathé. 5 min.

- Khaneh siah ast (Das Haus ist schwarz) (1963) von Forugh Farrokhzad. 21 min.

Details

Segundo de Chomón, Heinz Emigholz, Pathé, Jörg Ortner, James Benning, Forugh Farrokhzad

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken