Kurzfilme von Santiago Alvarez

 Kuba
Kurzfilm 
film.at poster

Hanoi, Martes 13

(Hanoi, Dienstag, 13.)

Kuba 1967

Regie: Santiago Alvarez

38 min.

Trotz des Dauerbombardements versuchen die VietnamesInnen, so zu tun, als wäre dies nur ungebetener Lärm von Oben, Auf den Reisfeldern, in den Bewsserungsgräben, beim Fischen und beim Weben, im Alltag: sie lassen sich nicht brechen.

Die Erzählung und die Struktur des Filmes folgen einem Text, den der kubanische Nationaldichter José Marti im Jahr 1889 verfasst hatte.

L.B.J.

Kuba 1968

Regie: Santiago Alvarez

18 min.

Die Banalität des Bösen: Wie einem, der sich als Durchschnittsamerikaner verkauft, das Lächeln zur Fratze gerät und eine Kondolenz als falsches Spiel des Täters erscheint. Inszenierungen der Macht, sichtbar gemacht durch eine virtuose Montage, von einem, der sich nicht scheut, Partei zu ergreifen.

Details

Santiago Alvarez

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken