La Capture

 F/CAN 2007
95 min.
film.at poster

La Capture ist vor allem in den symbolhaften Momenten stark. Sehr schön sind die skurril eingesetzten Mittel im Kampf zwischen Tochter und Vater - die älteren Damen, oder die intensiven Blicke der Tiere.

Rose führt ein schönes, intensives Leben mit ihrem Freund. Manchmal holen sie jedoch die Erinnerungen aus der Vergangenheit ein: Tanzende Beine etwa - Bilder aus ihrer Kindheit. Doch was stimmt hier nicht? Immer deutlicher wird klar, Gewalt in der Familie ist mit im Spiel.

Von zu Hause ausgezogen war sie der Gewalt bereits entkommen, aber ein Besuch bei ihrer Mutter bringt wieder Unruhe in ihr Leben. Wie selbstverständlich übernimmt Rose nun die Führung in der Familie und fordert ihren Vater heraus. Sie beschließt, ihn zu entführen. Sie will eine Erklärung, eine Entschuldigung für das Erlebte, und endlich möchte sie ihre Mutter von ihm lösen.

Details

Carole Laure

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken