Die Würde der Ärmsten

 Argentinien 2005

La Dignidad de los Nadies

112 min.
film.at poster

Altmeister Solanas begleitet Menschen, die vom Privatisierungs- und Ausverkaufswahn betroffen sind, und zeigt, dass Widerstand möglich ist und das Beharren auf Würde sich lohnt.

Nach diversen Spielfilmen wie EL VIAJE oder SUR hat der argentinische Regie-Altmeister Fernando Solanas in den vergangenen Jahren angesichts des wirtschaftlich-politischen Dramas in seinem Land wieder zum Mittel der Dokumentation gegriffen und ist mit der Kamera losgezogen, um zu filmen, was sich in der Realität seiner argentinischen Heimat abspielt. Nachdem er sich zuletzt in MEMORIA DEL SAQUEO (DIE GESCHICHTE EINER PLÜNDERUNG) mit den neoliberalen Strukturen auseinandergesetzt hat, welche die Wirtschaft ausverkauft und zerstört haben, widmet sich Solanas in LA DIGNIDAD DE LOS NADIES nun den Menschen, die vom Privatisierungs- und Ausverkaufswahn betroffen sind. Er zeigt, dass Widerstand möglich ist, Eigeninitiative weiterhelfen kann und das Beharren auf Würde sich lohnt: Arbeiter öffnen geschlossene Firmen, Bauern verhindern Zwangsversteigerungen, Arbeitslose setzen die Regierung unter Druck. Ein bewegendes und eindrückliches Dokument, das voll ins Leben eintaucht, dort, wo Kameras sonst kaum hinkommen.

Details

Fernando E. Solanas

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken