La vida es filmar

Schweiz, 1998

Dokumentation über die Dreharbeiten zum kubanische Spielfilm "La vida es silbar"

In den Straßen von Havanna dreht Fernando Pérez deneinzigen kubanischen Spielfilm des Jahres 1998. La vida es silbar. Thema des Filmes ist die Suche nach Glück - und für den Regisseur selbst bedeutet Filmen eine Form vo Glück.

Wie reagieren die vielen Schaulustigen auf die Dreharbeiten? Auf den Titel des Films "Das Leben ein Pfeifen"? Was benötigen sie, um glücklich zu sein? Was fasziniert sie am Mediu Film? Borter begleitete Pérez während der Dreharbeiten und schuf dabei mit La vida es filmar einen oft poetischen Film, der weit über ein konventionelles "Making Of" hinausgeht und zur soziologischen Erkundungsreise der gegenwärtigen kubanischen Gesellschaft wird.

Filmhaus Stöbergasse

  • Schauspieler:Fernando Pérez Ureta, Luis Garcia

  • Regie:Beat Borter

  • Kamera:Adriano Moreno

  • Autor:Beat Borter

  • Musik:Alejandro Fómeta

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.