Le fantôme de Longstaff

F, 1996

Der einzige Film Moullet, in dem er einen fremden Stoff adaptiert: Reginald Longstaff, ein reicher Engländer, stirbt an der Schwindsucht. 1880 hatte er an einem Strand in der Norman die die junge Amerikanerin Diane kennengelernt und sich in sie verliebt. Er war jedoch zu schüchtern, um ihr seine Liebe zu gestehen. Erst auf seinem Totenbett wagt er es, mit ihr zu sprechen und um ihre Hand anzuhalten. Sie weist den Antrag zurück. ZweiJahre später meintAgathe, Dianes Freundin, sie habe Longstaff in der Basilika Saint-Marie-Madeleine in Vézelay gesehen; ganz offensichtlich erfreue er sich bester Gesundheit.Text: Viennale 98

  • Regie:Luc Moullet

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.