Les Unwanted de Europa

E, I, 2017

Min.111

Der deutsche Philosoph Walter Benjamin starb 1940, aus Marseille kommend, auf der Flucht vor der NS-Verfolgung im Küstenort Portbou, zurückgewiesen von den spanischen Grenzern. Er hatte wegen seiner Herzschwäche die Pyrenäen-Passage kaum bewältigen können. Sehr wahrscheinlich nahm er sich in Portbou selbst das Leben. Ferraros Schwarzweißfilm erzählt mit performativer Ruhe von Benjamins letzten Tagen. Gehen, Atmen, Warten werden immer wieder in Echtzeit erlebbar, unterbrochen von Rückblenden ins Pariser Exil, in dem Benjamin den Untergang der alten Kultur registrierte – ohne Hoffnung auf Überwindung der Gewalt. (Robert Weixlbaumer)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.