Les Vampires - Programm 1

F, 1915

FilmKurzfilm

Die Kurzfilmreihe "Les Vampires" von Louis Feuillade.

Min.90

Episode 1
LA TÊTE COUPÉE
1915 | 33 min

Philippe Guérande, junger, unerschrockener Reporter von Le Mondial, soll über den Fund der kopflosen Leiche von Inspektor Durtal in einem Sumpf nahe Saint-Clermont-sur-Cher berichten. Ein Werk der Vampire, wie er glaubt, einer hochkriminellen Bande, deren Aktivitäten er schon länger verfolgt. Er besucht einen alten Freund der Familie, Dr. Nox, der ihn im Château de la Chesnaye aufnimmt, dort ist auch ein reicher Amerikaner zu Gast. Unverhofft stößt Guérande auf eine Warnung der Vampire, sich nicht in ihre Angelegenheiten zu mischen. Ein Kampf um Leben und Tod beginnt.

Episode 2
LA BAGUE QUI TUE
1915 | 15 min

Als er erfährt, dass Marfa Koutiloff, berühmte russische Tänzerin und vermeintliche Verlobte des Mondial-Journalisten Philippe Guérande, die Hauptrolle im Ballett Les Vampires spielen wird, schenkt ihr der Graf von Noirmonier (der Dr. Nox verblüffend ähnlich sieht) einen vergifteten Ring. Sie stirbt auf offener Bühne. Guérande, der kriminellen Bande immer noch auf der Spur, wird schließlich von den Vampiren geschnappt und sieht auch seinen Tod vor Augen.

Episode 3
LE CRYPTOGRAMME ROUGE
1915 | 42 min

Guérande gerät in den Besitz eines Buchs des Großen Vampirs mit einer geheimen Botschaft. Sich dessen bewusst, dass er bei seinem Versuch den Code zu entschlüsseln beobachtet wird, lässt er in der Zeitung verkünden, dass er seine Nachforschungen aufgrund einer Krankheit nicht weiterführen kann. Irma Vep, die Strategin, schleicht sich darauf hin bei Guérande als Hausmädchen ein. Dessen Mutter wird verschleppt, nun soll auch der Reporter aus dem Weg geräumt und das wertvolle Buch wiederbeschafft werden.

IMDb: 6.9

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Les Vampires - Programm 1 finden.

  • Schauspieler:Musidora, Éduoard Mathé, Marcel Lévesque

  • Regie:Louis Feuillade

  • Kamera:Manichoux

  • Autor:Louis Feuillade

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.