Les Hommes qui font la pluie (Yenendi) (Programm: Kurzfilme von Jean Rouch)

 F 1951
Kurzfilm 29 min.
film.at poster

Yenendi heißen jene Privilegierten, die das aufwändige und zentrale Ritual zelebrieren dürfen, mit dem jährlich die Regenzeit eingeleitet wird. Auch in diesem frühen Farbfilm von Jean Rouch bestechen visuelle und auditive Narration. Wie ein Liebhaber wählte Rouch die Lieder für die Tonspur sorgfältig. Den von ihm gesprochenen Kommentar fügte er erst später hinzu: Als fundamentalen Teil seines kinematographischen Konzepts strebte er nach der Rolle eines Griot, eines afrikanischen Geschichtenerzählers, mit dramatischer Intonation. Mein Hauptinteresse galt von jeher den Besessenheitstänzen, denn im Besessenheitstanz tritt das Imaginäre in Erscheinung. Die Götter sprechen durch den Tänzer, seinen Körper und seinen Mund. Wenn die Menschen tanzen, tanzen sie ihre Geschichte. (Jean Rouch)

(Text: Viennale 2004)

Details

Jean Rouch
Jean Rouch Schnitt Jean Rouch Stimme Jean Rouch

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken