Les sièges de l'Alcazar

 F 1989
film.at poster

Luc Moullet beschreibt in diesem Film die Zustände im Pariser Vor- ortkino Alcazar. Der Held des Films, Kritiker bei den Cahiers du cinéma, hat das Alcazar zu seinem Stamm- kino erkoren. Allerdings hat er mit dem Kino auch seine Schwierigkeiten: Die Sitze in den ersten Reihen sind oft von lärmigen Kindern be- setzt; Farbfilme laufen in Schwarz- weiß, und am Sonntag wird eine Rolle ausgelassen, damit das Programm schneller zu Ende ist. Dagegen protestiert unser Held bei der Polizei. Eines Tages kreuzt in seinem Kino eine Kritikerin der feindlichen Zeitschrift Positif auf. Will sie ihm die Ent- deckung des bis dahin unbeachteten italienischen Regisseurs Cottafavi streitig ma- chen? Nur zu, sagt er sich, und verläßt ostentativ das Kino, um seine Erzfeindin irrezuführen. Ein Katz-und-Maus-Spiel beginnt, in dessen Verlauf der angeschlagene Kritiker feststellen muß, daß er sich immer mehr in seine Gegenspielerin verliebt.Text: Viennale 98

Details

Luc Moullet

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken