Lick before you look

 
film.at poster

Video aus drei Teilen zum Thema Sextechnik, Verführung und lesbische Liebe.

Ein Video aus 3 Teilen:

Teil 1: Das Video ist eine Animation auf der Grundlage des 1966 in Japan von Shea Kokken erschienen Buches: Sexuelle Technik in Wort und Bild. Die Künstlerin arbeitet mit und an den darin vorkommenden SW-Fotografien von Osamu Toyoda, um die "Klassifikation der Positionen im Geschlechtsverkehr" zu irritieren/destruieren

Teil 2: Eine Szene aus Sheila Mc Laughlins "She must be seeing things" (1987)
In der Fokusierung auf die berühmte Verführungspassage in Sheila Mc Laughlins Film wird deutlich, dass Sexualitüät und Phantasie in einem wechselseitigem Bedingungsverhältnis stehen

Teil 3: Anhand von ausgewählten Images und Zitaten und Schnittechniken greift die Künstlerin in eine Reihe von lesbischen Videos ein. Mit dieser visuell und textuell kommentierten Kompilation featered sie zum einen schon hergestelltes Videomaterial, zm anderen bearbeitet sie dieses weiter.

Details

Ines Doujak, Gabriele Marth

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken