Madame Sousatzka

 GB 1988
122 min.
6.60
film.at poster

Madame Sousatzka, Tochter einer russischen Emigrantin, ist wie ein Fels in der Brandung: Geradezu manisch besessen übt sie ihren Beruf als Klavierlehrerin aus.

London um 1985. Madame Sousatzka (Shirley MacLaine), Tochter einer russischen Emigrantin, ist wie ein Fels in der Brandung: Geradezu manisch besessen übt sie ihren Beruf als Klavierlehrerin aus. Sie will aus ihren Schützlingen nicht nur ausgezeichnete Konzertpianisten machen, sondern ihnen auch die richtige Lebensart beibringen.

Das erlebt auch der 15-jährige sehr begabte Manek Sen (Navin Chowdhry), Sohn einer indischen Einwanderin. Seine Mutter opfert für seine Karriere ihre kargen Einkünfte, erwartet aber gleichzeitig, dass er dieses "Opfer" mit einer schnellen glänzenden Karriere und dem entsprechenden Reichtum wiedergutmacht. Das stößt auf den größten Widerstand bei Madame Sousatzka, die noch immer unter ihrer einst fordernden Mutter leidet.

Sie will ihren Schützling "reifen" lassen und ist dabei gnadenlos fordernd und herrisch und auch wie eine sich aufplusternde Glucke mit Besitzansprüchen. Der sympathische Manek muss sich von beiden Frauen emanzipieren. Als ihm der Konzertmanager Ronnie Blum die Chance bietet, bei einem bedeutenden Konzert Schumann zu spielen, muss sich Manek entscheiden, wohl wissend, was er Madame Sousatzka mit einer Zusage antut.

Details

Shirley MacLaine, Navin Chowdhry, Peggy Ashcroft, Twiggy, Shabana Azmi, Leigh Lawson u.a.
John Schlesinger

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken