Maicling pelicula nañg ysañg indio nacional (O Ang Mahabang Kalungkutan ng Katagalugan)

 Philippinen 2006

A Short Film about the Indio National (or The Prolonged Sorrow of Filipinos)

96 min.
film.at poster

A Short Film about the Indio national spielt in den 1890er Jahren, während der drohenden philippinischen Revolution gegen den spanischen Kolonialismus. Gehalten in scheinbar nüchternem Schwarzweiß, schildert er in Etappen und anhand einer Reihe tragikomischer Sequenzen die drei «Lebensalter eines Indio», eines einfachen Mannes vor dem Hintergrund der politischen Umbrüche, mit denen das Land konfrontiert ist. Als Junge läutet er die Glocken in einer Dorfkirche, wenig später sehen wir ihn als jugendlichen Revolutionär, und schließlich wird er zum Bühnenschauspieler, der ein populäres spanisches Stück probt. Doch während rund um ihn alle vor dem immer weiter vordringenden Krieg gegen die Spanier flüchten, wird er zum Getriebenen seiner ruhelosen Seele. Die Darstellung der philippinischen Tragödie angesichts der aufeinander folgenden Kolonisationen ist seit langem tragendes Thema für die großen Künstler des Landes - von Jose Rizal über Lino Brocka bis zu den jüngsten Filmepen von Lav Diaz. Raya Martin trägt zu diesem Vermächtnis des Landes mit tiefsinniger Poesie bei, indem er eine Welt schafft, die mysteriös und erkennbar zugleich ist - und indem er einen Film vorlegt, der sich der Stummfilm-Technik und modernistischer Klavierpartituren bedient, um den Kampf gegen die politische, religiöse und kulturelle Unterdrückung aufzunehmen. Indem er die Geschichte einer Nation mit der historischen Filmform auf einzigartige Weise verknüpft, ist es Martin gelungen, eines der originellsten Werke des zeitgenössischen philippinischen Kinos zu schaffen. (Roger Garcia)

(Text: Viennale 2006)

Details

Bodjie Pascua, Suzette Velasco, Lemuel Galman, Mark Joshua Maclang, Russell Ongkeko, The Barasoain Kalinangan Theater Group
Raya Martin
Khavn
Maisa Demetillo
Raya Martin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken