Zita Gaier als Christl in "Maikäfer, flieg!"

© filmladen

Festivaleröffnung
02/01/2016

"Maikäfer flieg!" eröffnet die Diagonale 2016

Christine Nöstlingers autobiografisches Kinderbuch erzählt vom Heranwachsen in einer schwierigen Zeit.

Christine Nöstlinger, eine der wichtigsten und einflussreichsten österreichischen Autorinnen, feiert im Oktober 2016 ihren 80. Geburtstag. Aus diesem Anlass und in großer Bewunderung und Wertschätzung ihrer Schreibkunst haben FilmemacherInnen von heute den zum Großteil autobiografischen Roman MAIKÄFER FLIEG von Nöstlinger für die kommenden Generationen verfilmt.

Passenderweise findet die Eröffnung der Diagonale am Internationalen Frauentag, dem 8. März 2016, statt.

" MAIKÄFER FLIEG ist ein betörend fotografierter Film mit Rückgrat und einer klaren, gegenwärtig so dringlichen politischen Haltung. Ein Plädoyer für jene kindliche Widerborstigkeit, die den Nöstlinger-Charakteren ureigen ist.“ - so die neuen Festivalleiter Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

"Maikäfer flieg!" basiert auf dem gleichnamigen, autobiografischen Klassiker von Christine Nöstlinger und schildert die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges durch die vorurteilsfreien Augen einer Neunjährigen.