Napoli è una canzone

Italien, 1927

Italienischer Stummfilm mit italienischen Zwischentiteln

Min.104

Leda Gys ist hier sicherlich in einer ihrer besten Rollen, die auch ihrer schauspielerischen Vielseitigkeit gerecht wird. Sie spielt eine tierliebende Neapolitanerin, die von der Kraft der Musik und der Allmacht des Gesangs überzeugt ist. Als sie die reiche Amerikanerin Mary mit einem Lied von einer Depression "kuriert", hat sie nicht nur eine Freundin fürs Leben gewonnen, sondern auch die Gelegenheit, deren Bruder kennen und lieben zu lernen. Sie folgt ihm nach Amerika, erlebt dort durch ein Missverständnis eine Enttäuschung, aber schließlich siegt die Liebe.


Ein filmischer Höhepunkt ist die gemeinsame Besteigung des Vesuvs durch die Ausflugsgesellschaft, der nicht nur sehr komische Einblicke in die Tücken des Lavagerölls bietet, sondern auch beeindruckende Naturaufnahmen des bedrohlich rauchenden Kraters. (Festival Neaple im Film)

Live-Filmmusik von und mit Angélica Castelló, Olga Neuwirth und Burkhard Stangl

Die Zwischentitel zu den Filmen werden von der Schauspielerin Katharina Scholz-Manker deutsch eingesprochen

  • Schauspieler:Leda Gys, Angelo Ferrari

  • Regie:Eugenio Perego

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.