News
03/12/2019

"Altered Carbon": Was wir über die zweite Staffel bisher wissen

Die Fortsetzung der ambitionierten Science-Fiction-Serie von Netflix kommt wohl aufgrund der aufwändigen Produktion erst im Jahr 2020.

Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der vielgelobten Science-Fiction-Serie "Altered Carbon" haben am 22. Februar 2019 begonnen. Aber wann wird die Fortsetzung auf Netflix zu sehen sein und was ist darüber hinaus über die zweite Staffel bekannt? Wir haben hier zusammengetragen, was wir bisher über die mit Spannung erwartete Serien-Fortsetzung wissen.

 

Worum geht es in "Altered Carbon"?

"Altered Carbon" spielt hunderte Jahre in der Zukunft. Das menschliche Bewusstsein kann digital auf einem sogenannten "Stack" gespeichert werden. Jeder Mensch hat in seinem Nacken einen "Stack" implantiert. Wer stirbt (oder auch nur den Körper wechseln will), überträgt sein Bewusstsein einfach in einen anderen Körper, die sogenannten "Sleeves".

Im Mittelpunkt steht der ehemalige Elite-Soldaten Takeshi Kovacs (Will Yun Lee), der sich der Widerstandsbewegung der "Envoy" unter der Führung von Quellcrist Falconer (Renée Goldsberry) angeschlossen hat. Falconer hat die "Stacks" (auf Basis einer außerirdischen Technologie) erfunden und erkennt im ewigen Leben ein Instrument der Reichen und Mächtigen. Falconer und Kovacs waren ein Liebespaar. 250 Jahre nach der Vernichtung des Widerstands wird Kovac, der letzte Envoy, aufgeweckt. Alle, die Kovacs einst liebte, sind lange tot. Im Körper des Polizisten Elias Ryker (Joel Kinnaman) soll er den Mord an Laurens Bancroft (James Purefoy) aufklären, einem mächtigsten Meth (wie die ewig lebenden Superreichen genannt werden).

Die erste Staffel ist eine Hard-Boiled-Detective-Story, in der die fantastische Cyberpunk-Welt vorgestellt wird. Die Handlung spielt (von Rückblicken abgesehen) auf der Erde und wird mit der Aufklärung des Mordes und der dahinterstehenden Verschwörung abgeschlossen.

 

Mit welchen Charakteren und Schauspielern gibt es ein Wiedersehen?

Hauptfigur ist wieder Takeshi Kovacs, der allerdings diesmal in einem anderen "Sleeve" steckt. Dargestellt wird Kovacs daher diesmal nicht von Kinnaman, sondern von Anthony Mackie. Wieder dabei sind auch Renée Goldsberry als Quellcrist Falconer und Chris Connor als die Künstliche Intelligenz Poe.

In diesem Video wird die Besetzung der zweiten Staffel von "Altered Carbon" kurz vorgestellt:

Neue Charaktere sind Trepp, gespielt von Simone Missick (bekannt als Misty Knight in der Netflix-Serie "Luke Cage"). Sie wird als Kopfgeldjägerin beschrieben, die für den richtigen Preis jeden in den Besiedelten Welten des Protektorates finden kann.

Dina Shihabi, bekannt aus der Amazon-Serie "Jack Ryan", spielt die Künstliche Intelligenz DIG 301. Sie ist eigentlich als Assistentin für menschliche Archäologen programmiert, findet aber eine neue Bestimmung als sie Poe trifft.

Der deutsche Schauspieler Torben Liebrecht spielt Colonel Ivan Carrera, den verbissenen Anführer einer als "Wedge" bekannten Spezialeinheit des Protektorats. Er ist hinter Kovacs her.

Schließlich ist noch James Saito dabei. Er spielt einen bereits seit Jahrhunderten lebenden Yakuza-Boss auf der Heimatwelt von Takeshi Kovacs, dessen Wege sich in der Vergangenheit bereits mit Kovacs gekreuzt haben.

 

Worum geht es in der zweiten Staffel?

Die erste Staffel folgt grob der Handlung des gleichnamigen Buches. Autor Richard K. Morgan hat noch zwei weitere " Takeshi Kovacs"-Romane geschrieben: "Broken Angels" und "Woken Furies". Allerdings hat Serien-Schöpferin Laeta Kalogridis in einem Interview mit "Entertainment Weekly" bereits angedeutet, dass wohl das zweite Buch "Broken Angels" nicht die Vorlage der zweiten Staffel sein wird. Denn in der ersten Staffel wurden bereits Elemente des dritten Buches "Woken Furies". hineingenommen, in dem sich Kovacs auf die Suche nach seiner großen Liebe Quellcrist Falconer macht.

Zudem meinte Kalogridis in dem Interview auch, dass die Verfilmung des zweiten Buches wohl sehr kostspielig wäre. Denn darin kommen eindrucksvolle Weltraum-Reisen, gigantische Alien-Raumschiffe, Weltraum-Schlachten und ein weltweiter Atomkrieg vor. Das würde die ohnedies schon kostspielige Serie noch teurer machen. Das Budget der Serie ist nur unwesentlich geringer als bei "The Crown", das mit 13. Mio. Dollar pro Episode als die teuerste (noch laufende) Netflix-Serie gilt. Damit ist die Verfilmung des zweiten Buches in einer zukünftigen Staffel wohl sehr vom weiteren Erfolg der Serie abhängig.

Jedenfalls wird die Handlung der zweiten Staffel nicht mehr auf der Erde in Bay City spielen, sondern wohl auf Harlan’s World, dem Heimatplaneten von Kovacs, sowie anderen Planeten.

Damit ist auch ein Wiedersehen mit Kristin Ortega (Martha Higareda), Vernon Elliot (Ato Essandoh), Lizzie Elliot (Hayley Law), Laurens (James Purefoy) und Miriam Bancroft (Kristin Lehman) sehr unwahrscheinlich.

 

Wann wird die zweite Staffel bei Netflix erscheinen?

Die Dreharbeiten haben am 22. Februar 2019 begonnen. Die zweite Staffel wird nur acht statt zehn Episoden haben. Da es sich bei "Altered Carbon" um eine sehr ambitionierte Netflix-Serie mit aufwändiger Postproduktion handelt, ist erst im Jahr 2020 mit einem Start der zweiten Staffel zu rechnen.