amend-america-will-smith.jpg

© YouTube-Screenshot Netflix

News
02/03/2021

"Amend: The Fight for America": Netflix-Doku mit Will Smith

In dieser Doku wird Will Smith versuchen, unser politisches Bewusstsein zu schärfen.

von Franco Schedl

Will Smith wird bei der von ihm produzierten Netflix-Dokuserie "Amend: The Fight for America" als Moderator in sechs jeweils einstündigen Folgen die Geschichte der USA unter einem neuen Blickwinkel betrachten und seine ZuschauerInnen zum Nachdenken darüber veranlassen, was der Begriff "United States" tatsächlich beinhaltet.

Geschichtsunterricht der anderen Art

Verschiedene Schwerpunkt-Themen stehen im Mittelpunkt: So etwa, welche Bedeutung dem Wort "Bürger" zukommt. Welche Rechte werden den US-Bürgern laut Verfassung garantiert und welche Schwachstellen ergeben sich dadurch womöglich? Tatsächlich wurde in der ursprünglichen Verfassung der Begriff "Bürger" überhaupt nicht erwähnt und die fehlende Definition erleichterte das Aufkommen von Rassismus. Doch auch die Zusicherung von Gleichheit vor dem Gesetz liest sich zwar auf dem Papier gut, die Wirklichkeit sieht aber leider seit jeher ziemlich unterschiedlich aus.

Will Smith wird uns mehrere Stunden lang einen Geschichtsunterricht der etwas anderen Art erteilen. Ikonische Gestalten wie Abraham Lincoln, John F. Kennedy, Martin Luther King oder die kürzlich verstorbene Richterin Ruth Bader Ginsburg erscheinen bereits im Trailer. Sie sind Beispiele für AmerikanerInnen, die sich um die Verwirklichung von Zielen und die Durchsetzung von Rechten bemüht haben, wodurch die Nation dem Ideal der allgemeinen Freiheit und Gerechtigkeit einen Schritt näher gebracht wurde.

"Amend: The Fight for America" wird am 17.  Feber auf Netflix erscheinen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.