© RTL

News
02/03/2022

"Bachelor": Bedrohte Kandidatin Lara Christina mit einem Messer?

Wurde eine "Bachelor"-Kandidatin von einer anderen etwa in der Show bedroht? Der wirre Zwischenfall sorgt für Aufregung.

von Lana Schneider

In der zweiten Folge von Bachelor Dominik Stuckmann wurden vermutlich viele Fans stutzig: Kandidatin Christina Aurora dachte, dass Kandidatin Lara sie mit einem Messer bedroht hätte.

Der Vorfall ereignete sich beim Schneiden einer Ananas in der Villa der Kandidatinnen: Christina Aurora bat Lara um Hilfe beim Aufschneiden. Als Lara ein Speisemesser dafür nahm und an ihrer Mitstreiterin vorbei ging, behauptete diese: "Das kam gerade so, als ob du mir die Kehle durchschneiden wolltest."

Kandidatin Lara beteuerte sofort, dass es sich dabei um ein Missverständnis handelte, Christina Aurora blieb aber hartnäckig: "Ich sehe das alles später im Fernsehen!".

Was für die Kandidatin wohl eindeutig war, war für das Publikum nicht nachvollziehbar: Man konnte klar erkennen, dass Lara mit dem Speisemesser beim Reden etwas gefuchtelt hatte – aber nicht in Richtung ihrer Mitstreiterin.

Für Diskussionen in der Villa sorgte der Vorfall trotzdem: "Die hat aus Spaß so gemacht, als wenn sie mir den Kopf abschneiden würde", erklärte Christina Aurora den anderen Frauen. Spätestens nach der Ausstrahlung der Folge wird wohl aber klar sein, dass kein "Messer-Angriff" stattgefunden hatte.

Neue Folgen von "Der Bachelor" werden im Wochentakt zur Primetime auf RTL und RTL+ ausgestrahlt.

Kommentare