© Netflix

Filmprojekt
09/06/2019

Between Two Ferns: Blödsinn quatschen mit Zach Galifianakis und Gästen

Netflix hat aus der bizarren Web-Comedy des US-Comedians und Schauspielers eine Komödie in Spielfilmlänge gemacht.

von Erwin Schotzger

Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. Das passt zu Zach Galifianakis wie die Faust aufs Auge. Der US-Schauspieler, bekannt aus Kinofilmen wie "Hangover" und TV-Serien wie "Bored to Death", ist als Comedian für seinen unkonventionellen Stil bekannt – man könnte auch penetrant, peinlich und politisch inkorrekt dazu sagen. Seit 2008 moderiert er auf der Comedy-Website "Funny or Die" die Fake-Interview-Serie "Between Two Ferns with Zach Galifianakis" (Dt.: "Zwischen zwei Farnen mit …"). Darin konfrontiert er prominente Gäste mit unangebrachten, oft intimen Fragen und Beleidigungen, macht bizarre Gedankensprünge und täuscht Moderator-Pannen vor. Die Gäste wissen zwar, was auf sie zukommt, ihre Reaktionen sind aber weitgehend spontan.

Nun hat es die Webshow von Galifianakis auf die große Leinwand geschafft. Fast! "Between Two Ferns: The Movie" kommt zwar nicht ins Kino, aber Netflix hat aus der Serie eine Komödie in Spielfilmlänge gemacht. Hier ist der erste Trailer:

Official Trailer (Englisch) – Between Two Ferns: The Movie

 

Nachdem Galifianakis in seiner Show fast Matthew McConaughey ersäuft hätte, begibt er sich auf einen Roadtrip, um seine  - eigentlich nie vorhandene – Reputation als seriöser Talkshow-Host wiederherzustellen. Gäste sind diesmal Peter Dinklage, Benedict Cumberbatch, Paul Rudd, Tiffany Haddish, Brie Larson, Keanu Reeves, Jon Hamm, David Letterman, Jason Schwartzman, Adam Scott, John Cho, Chance the Rapper, Rashida Jones, Hailee Steinfeld, John Legend, Chrissy Teigen und – last, but not least – Tessa Thompson.

Wer den eigenwilligen Humor der Fake-Interviews von Galifianakis noch nicht kennt, kann sich auf dem Youtube-Channel von "Funny or Die" ein Bild davon machen, wo die Show schon seit 2008 läuft.

In der Folge mit Charlize Theron hält Galifianakis der Oscar-Preisträgerin das X-Box-Game "Need for Speed" als Werbung vor das Gesicht, während sie über die Krankheit ihres Hundes erzählt. Später wünscht er dem Hund den Tod, weil Theron sich über ihn lustig macht.

 

In der Episode mit seinem Schauspieler-Kollegen aus "Hangover", Bradley Cooper, kommt es sogar zu Handgreiflichkeiten:

 

Auch im Interview mit Brad Pitt, den er als Bradley Pitts vorstellt, kommt eine gewisse Aversion von Galifianakis gegenüber Schönlingen durch:

 

Völlig unangebracht und anzüglich sind die Fragen und Bemerkungen von Galifianakis im Interview mit Natalie Portman:

 

Sogar der damalige US-Präsident Barack Obama war zu Gast. Obama will die Website für seine Gesundheitsvorsorge bewerben und lässt dafür die absurden Fragen von Galifianakis über sich ergehen:

 

"Between Two Ferns: The Movie" ist ab 20. September 2019 bei Netflix zu sehen.