© instagram

Doku-Projekt
09/29/2020

Billie Eilish in einer Doku von Apple TV+

"Billie Eilish: The World's a Little Blurry" soll ab Februar 2021 bei Apple TV+ verfügbar sein und auch in Kinos laufen.

von Franco Schedl

Mit 18 ist dieses Mädchen bereits längst ein Weltstar und daher war eine Doku über Billie Eilish auch schon längt überfällig. Unter der Regie von R. J. Cutler wird nun vom Technologiekonzern Apple eine Dokumentation über die Sängerin produziert, die ab Februar 2021 zeitgleich beim  Apple-Streamingdienst Apple TV+ und in den Kinos anlaufen soll.

Einen ersten Hinweis zum Film gibt ein kurzer Teaser, der auf Billie Eilishs Instagram-Account veröffentlicht wurde.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Zweifellos zeichnet die Doku den steilen Aufstieg der Künstlerin nach und kann dabei auf reichlich vorhandenes privates Videomaterial zurückgreifen. Die kleine Billie am Klavier gibt in dem Teaser ja bereits einen Vorgeschmack darauf. Ehe das Werk startet, bringt sich Billie den KinofreundInnen aber zunächst noch beim neuen James Bond "Keine Zeit zu sterben" zu Gehör, wo sie den Titelsong beisteuert.

Nach "Beastie Boys Story"  ist "Billie Eilish: The World's a Little Blurry"  übrigens erst die zweite Musik-Doku, die von Apple finanziert wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.