bridgerton-gelber-streifen.jpg

© Twitter West End Fan

News
01/25/2021

"Bridgerton" überraschend modern: Film-Fehler von Fans entdeckt

Eine verräterische gelbe Linie zeigt sich in der ersten Folge auf dem Straßenpflaster, und auch ein anderes Detail ist einem Twitterer aufgefallen.

von Franco Schedl

Mit dieser Straßen-Markierung ist die Regency-Ära ihrer Zeit eindeutig weit voraus. Gleich in einer der ersten Szenen der Eröffnungsfolge sind etliche Personen in Kutschen unterwegs zum Empfang bei Königin Charlotte.

Gefilmt wurde diese Fahrt auf dem Royal Crescent von Bath und dort sieht man seitlich eine gelbe Linie auf dem Pflaster verlaufen. 1813 wäre das wohl ein unmöglicher Anblick gewesen, denn solche Markierungen gab es eigentlich erst über 100 Jahre später. Ein aufmerksamer Twitterer namens "West End Fan" hat dieses Detail bemerkt und es sofort verbreitet. 

Derselbe Fehler ist ebenfalls einem anderen Twitterer aufgefallen und außerdem kann "Tom_TheSequel" auch gleich noch einen zweiten Lapsus hinterherschicken: In einem Gehsteig-Pflaster befindet sich nämlich eine verschlossene Öffnung für Telecom-Wartungsarbeiten.

Die Twitterin "Vicki Anne" hat noch etwas für unsere Ohren zu bieten:

Allerdings kam inzwischen von anderer Seite auch eine Erklärung dafür, warum diese gelbe Linie womöglich gar nicht gegen die "Bridgerton"-Logik verstößt.

Und wer weiß – vielleicht war dieses Gelb ja auch als Leitmotiv gedacht: Immerhin wird die erste "Bridgerton"-Staffel mit einer Biene eröffnet und beendet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.