© Comedy Central

Serien-News
08/25/2020

Comedy-Serie "Drunk History" nach 6 Staffeln eingestellt

Ziemlich ernüchternde Aussichten für Fans dieses ungewöhnlichen Comedy-Formats, in dem betrunkene Prominente eigenwillige Geschichtsnachhilfe geben.

von Franco Schedl

Das versteht man dann wohl unter einer 'b'soffenen G'schicht': seit 2013 produzierte Derek Waters nämlich für den US-Sender Comedy Cerntral diese etwas andere Historienserie. Davor war "Drunk History" bereits seit 2007 auf der Comedy-Video-Website Funny or Die zu sehen.

Die Voraussetzung zu diesem Serienformat ist ebenso einfach wie genial: Ein betrunkener Prominenter erzählt dem Moderator Derek Waters seine ganz spezielle Version einer historischen Begebenheit und die Geschichte wird in Spielszenen umgesetzt, an denen weitere Prominente beteiligt sind. Die Stimmen der Darsteller bekommen wir aber nicht zu hören, denn der eigentliche Erzähler spricht lippensynchron den Text jeder einzelenen Figur.

Zu den bisherigen Mitwirkenden zählen unter anderem: Seth Rogen, Owen Wilson, Bob Odenkirk, Laura Dern, Will Ferrell, Winona Rider, Elijah Wood und Alison Brie.
 

Eigentlich war für heuer eine 7. Staffel in Planung, doch nach Ausbruch der Corona-Pandemie wurden die Arbeiten daran gestoppt und sollen laut Comedy Cerntral auch nicht fortgesetzt werden.Im Lauf der Jahre hat "Drunk History" 17 Emmy-Nominierungen erhalten und gewann 2015 auch einen Emmy

Hierzulande ist die Serie sicherlich noch ziemlich unbekannt, hätte aber wesentlich größere Aufmerksamkeit verdient. Immerhin ist Österreich doch auch nicht gerade ein Land von Antialkoholikern.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.