© Filmladen

Viennale-News
09/27/2019

Eröffnungsfilm der Viennale '19: "Porträt einer jungen Frau in Flammen"

Céline Sciammas Werk ist ein leidenschaftlicher Historienfilm, und Hauptdarstellerin Adèle Haenel wird Gast des Festivals sein.

von Franco Schedl

Zu Beginn der heurigen Viennale erwartet uns eine unglaublich feine Liebesgeschichte und zugleich ein kraftvolles, modernes Statement über die Situation der Frau über die Jahrhunderte hinweg.
"Portrait de la jeune fille en feu" bedient sich der Intensität einer Liebesgeschichte, um der Suche nach persönlicher Bestimmung und Unabhängigkeit Dringlichkeit zu verleihen. Die Regisseurin und Drehbuchautorin  Céline Sciamma schenkt uns eine Arbeit von schlichter Eleganz, in der jede Einstellung, jede Szene, jede Sequenz richtig und notwendig ist – wie in der Liebe.

Beim Festival de Cannes wurde Céline Sciamma 2019 mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet.

Der Film lebt vor allem von den schauspielerischen Leistungen der beiden Hauptdarstellerinnen. Es ist daher besonders erfreulich, dass Adèle Haenel nach Wien kommen wird. Eine der interessantesten Schauspielerinnen des zeitgenössischen Autor*innenkinos ist somit als Gast im Rahmen der Viennale-Eröffnungsgala am Donnerstag, 24. Oktober im Gartenbaukino anwesend.

HIER GIBT ES NÄHERE FILMINFOS + DEN TRAILER>>