© Disney+

News
03/25/2021

Marvel-Fans sind überrascht, dass Avengers kein Geld verdienen

Nach der Premiere von "The Falcon and the Winter Soldier" wurde im Netz über ein ungewöhnliches Detail gesprochen.

von Oezguer Anil

Nach der Veröffentlichung der ersten Folge von “The Falcon and the Winter Soldier“ wurde in den sozialen Netzwerken über ein ungewöhnliches Detail gesprochen. Nachdem Sam um einen Bankkredit ansucht und abgelehnt wird, erfährt man, dass die Avengers kein Gehalt bekommen. Anscheinend hat Tony Stark kein Sparbuch für seine KollegInnen hinterlassen, weshalb Sam einen anderen Weg finden muss, um seiner Familie zu helfen. In einem Interview mit "SiriusXM" wurden Anthony Mackie und Sebastian Stan auf die Diskussion im Netz angesprochen.

"Mich wundert nichts mehr, was im Netz passiert. Es gibt Dinge, die die Leute interessant finden. Ich habe erst kürzlich erfahren, was ein Easter Egg ist. Es passieren sehr viele Sachen, die mich nicht überraschen“, sagte Mackie

Alles nur gespielt

"Wir denken über manche Sachen nicht so sehr nach, wie ihr glaubt. Ich habe eine seltsame Sache zu verkünden. Es ist sehr seltsam, aber wir sind gar nicht diese Charaktere. Das klingt bestimmt sehr interessant und ist nicht einfach zu verarbeiten, aber wir sind nicht diese Charaktere“, scherzte Stan.

Dennoch waren Fans von der prekären finanziellen Lage ihrer Helden schockiert und machten Tony Stark dafür verantwortlich. Ein Fan schlägt sogar vor, dass die HeldInnen eine Gewerkschaft gründen sollten.

“The Falcon and the Winter Soldier“ hat insgesamt sechs Episoden, wobei die letzte am 23. April erscheinen wird. Die Serie gehört zu Phase vier des Marvel-Universums.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.