© Freibeuter Film

News
10/15/2021

"Große Freiheit": Exklusive Trailer-Premiere zu Österreichs Oscar-Hoffnung

Das bereits in Cannes preisgekrönte Gefängnis-Drama mit Franz Rogowski und Georg Friedrich ist auch auf der Viennale zu sehen.

von Franco Schedl

Kann ein Film vielversprechendere Voraussetzungen mitbringen? Sebastian Meises "Große Freiheit" hat 2021 bereits den "Un Certain Regard"-Jurypreis beim Festival de Cannes gewonnen. Außerdem ist er demnächst bei der Viennale zu sehen und wurde obendrein als Österreichs Beitrag für den Auslands-Oscar gewählt.  

Das Drama erzählt von Hans, der im Nachkriegs-Deutschland wegen seiner – damals strafbaren – Homosexualität immer wieder eingesperrt wird. 

film.at präsentiert nun als exklusive Premiere den ersten Trailer zu diesem Werk:

Liebe im Gefängnis

Der berüchtigte Paragraph 175 macht im repressiven Nachkriegs-Deutschland für Hans all seine Hoffnungen auf ein Leben in Freiheit zunichte. Im Gefängnis trifft er auf Viktor, einen verurteilten Mörder. Aus gegenseitiger Abscheu entsteht ausgerechnet mit ihm über die Jahre eine Liebe.

In der Hauptrolle brilliert Franz Rogowski und hat mit Georg Friedrich und Thomas Prenn großartige Schauspiel-Kollegen an seiner Seite.

Oscar-Chancen

Die Jury vom Fachverband Film- und Musikwirtschaft in der Wirtschaftskammer begründete ihre Auslands-Oscar-Wahl des von Freibeuterfilm koproduzierten Werks folgendermaßen: "Ein gesellschaftlich relevantes Thema, ein aktueller und zugleich historischer Stoff werden radikal erzählt. Der Film ist dicht, fokussiert und berührend. Besonders hervorzuheben sind die reduzierten, umso pointierteren Dialoge."

Ob es "Große Freiheit" zu Hollywood-Glanz bringen wird, entscheidet sich eventuell bereits am 21. Dezember, wenn von der Academy die Shortlist für die Auszeichnungen bekanntgegeben wird. Die definitive Nominierten-Liste steht dann am 8. Februar 2022 fest, bevor am 27. März im Dolby Theatre die 94. Oscargala über die Bühne geht.

Im Rahmen der Viennale ist "Große Freiheit" am 29. Oktober um 20:15 im Gartenbaukino zu sehen, sowie am 30. Oktober um 15:15 im Stadtkino im Künstlerhaus.

Am 19. November startet der Film dann offiziell unseren Kinos.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.