© ProSieben

News
12/07/2021

"Masked Dancer"-Start am 6. Jänner: Unerkannt tanzen statt singen

Vom Tanz-Ableger der erfolgreichen ProSieben-Kostümshow "The Masked Singer" sind vier Live-Shows geplant.

Der Tanz-Ableger der erfolgreichen ProSieben-Kostümshow "The Masked Singer" - genannt "The Masked Dancer" - startet am 6. Jänner. Das teilte der Sender am Dienstag mit. Geplant seien vier Live-Shows, in denen "sieben prominente Undercover-Dancer mit spektakulären Tanz-Inszenierungen" auftreten sollen.

Moderiert wird die Sendung wie das Original von Matthias Opdenhövel. "Unter den Masken und Kostümen tanzen – das klingt erstmal ziemlich schwierig. Ist es auch", erklärte der 51-Jährige. Allerdings ließen die Masken von "The Masked Dancer" auch die "Konturen besser erkennen". "Ich hab schon einige gesehen, sie sehen wieder überragend aus!"

"The Masked Dancer" ist ein Spin-off des Quotenerfolgs "The Masked Singer". Im Original treten Promis als Sänger auf, verstecken ihre wahre Identität aber hinter opulenter Kostümierung. Erst nach und nach werden sie enttarnt. Es ist immer ein großes Rätselraten. Im Ableger sollen die maskierten Promis nun tanzen.