© Livio Bordone

Jugendfilmwahl
04/27/2020

„Mein Bruder jagt Dinosaurier“ zum besten Film von Europas Teenagern gewählt

2000 Jugendliche aus 32 europäischen Ländern wählten online ihren Film-Favoriten.

Sonntagabend (26. April 2020) stand der Gewinnerfilm fest: „My brother chases Dinosaurs“. Dieser italienisch-spanische Film dreht sich um die beiden Brüder Jack und Gio. Der Erstgenannte ist der ältere und schwärmt als Kind für Gio. Er vermutet, der habe Superkräfte. Als Teenager versucht Jack seinen Bruder – der hat das Down-Syndrom – eher zu verleugnen und verstrickt sich dabei in ein Gespinst von Lügen, vor allem als er in eine neue Klasse kommt und sich dort in ein Mädchen verliebt.

Hier unten ein ca. 1 ½-minütiger Trailer

2000 junge Juror_innen

Rund 2000 Teenies zwischen 12 und 14 Jahren hatten sich als junge Juror_innen für den Europäischen Jugend-Filmpreis gemeldet, EFA Young Audience Award 2020. Zwischen Donnerstag und Samstag hatten sie Zeit, drei Filme online anzusehen: Neben dem genannten von Regisseur Stefano Cipani waren dies „Meine wunderbare seltsame Woche mit Tess“ – Regie: Steven Wouterlood (Niederlande/Deutschland) – und "Rocca verändert die Welt" – Regie: Katja Benrath (Deutschland). Über den zuletzt genannten Film hat der Kinder-KURIER vor knapp mehr einem Jahr eine ausführliche Geschichte samt Interview mit der jungen Hauptdarstellerin, Luna Marie Maxeiner, und Trailer - Link hier unten.

Live-Stream-Preisverleihung

Am Sonntag spielten sich dann die Diskussionen und die Abstimmung online in Video-Chat-Räumen ab. In Normalzeiten fand sowohl das Anschauen als auch Diskussionen und Abstimmungen in Kinos der beteiligten Länder statt.

preisverleihung_mit_ivana_noa_moderatorin_marion_doering_geschaeftsfuehrerin_der_europaeischen_filmakademie_und_regisseur_stefoni_cipani.jpg

Die Preisverleihung wurde am Nachmittag per Live-Stream übertragen. Aus ihrem Home-Studio moderierte Ivana Noa aus Belgien, ein ehemaliges Jurymitglied, die Award-Feier. Ihr zugeschaltet waren neben den Regisseur_innen und den Hauptdarsteller_innen der nominierten Filme, auch vier Mitglieder der europäischen Kinderjury.

Marion Döring, Geschäftsführerin der Europäischen Filmakademie, überreichte virtuell den Filmpreis an den Regisseur des Films mit den meisten Votings „My brother chases Dinosaurs“, Stefano Cipani.

[email protected]

Trailer (knapp mehr als 2 Minuten) zu „Meine wunderbare seltsame Woche mit Tess“ hier unten:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.