© AMC

Film zur Serie
06/26/2019

Neue Infos zum „Breaking Bad“ - Film

Walter White und Jesse Pinkman könnten schon bald auf der großen Leinwand zu sehen sein.

von Oezguer Anil

Bryan Cranston und Aaron Paul brachten die Gerüchteküche wieder zum Brodeln. Die beiden Stars posteten das gleiche Foto von zwei Maultieren (Mule), die im englischen als Synonym für Drogenschmuggler stehen. Die Fotos sorgten für große Aufregung, da beide darunter „bald“(soon) schrieben und somit eine mögliche Fortsetzung des Schmuggler Duos Walter White und Jesse Pinkman andeuteten.

Drug Mules

Vor einigen Monaten berichtete der Hollywood Reporter über eine mögliche Filmadaption des "Breaking Bad" Universums. Quellen zufolge laute der Titel „Greenbrier“ und handelt von einem Mann der einer Entführung entkommt und zurück in die Freiheit gelangt. Bryan Cranston bestätigte jetzt die Gerüchte, dass ein Breaking Bad Film in Planung sei, äußerte sich jedoch nicht dazu ob seine Figur Walter White drinnen vorkommen würde, da sie ja bereits am Ende von Staffel fünf gestorben ist.

Gilligan federführend

Es ist unklar ob der Film ein Prequel oder Sequel der Serie wird und ob Cranston und Paul vorkommen werden. Was man jedoch weiß ist, dass Showrunner Gilligan das Drehbuch schreiben, produzieren und vermutlich sogar Regie führen wird. Die Produzenten von „Better Call Saul“ Mark Johnson und Melissa Bernstein wurden auch in Verbindung mit dem Projekt gebracht.