© Universal Pictures International France

News
01/16/2020

Produzentin bestätigt: Bond bleibt männlich

Das Raten um den nächsten Bond-Darsteller geht weiter, diesmal meldet sich die Produzentin zu Wort.

von Oezguer Anil

Im April kommt der 25. Bond-Film in unsere Kinos. Daniel Craig jagt nun zum 5. Mal als 007 Bösewichte quer über den Globus und wie bei jedem Teil des Agententhrillers wird schon über zukünftige Besetzungen des Filmhelden spekuliert. Die Produzentin Barbara Broccoli und ihr Kollege Michael G. Wilson sprachen in ihrem Variety Interview über die Zukunft der Figur.

„Er kann jede Hautfarbe haben, aber er ist männlich“, erklärt Broccoli. „Ich glaube, dass wir neue Figuren für Frauen kreieren sollten – starke Frauenfiguren. Ich bin nicht daran interessiert einen männlichen Charakter zu nehmen und ihn von einer Frau spielen zu lassen. Ich denke Frauen sind interessanter als das“, fügt die Produzentin hinzu. Laut Wilson schauen sie in unterschiedlichste Richtungen, um den neuen Bond zu finden. „Er ist aus Großbritannien oder den Commonwealth-Staaten. Großbritannien ist ein diverser Ort“, so Wilson. Also dürfen Fans von Dev Patel, Daniel Kaluuya und Idris Elba weiterhin hoffen.

James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ kommt am 8. April in unsere Kinos. Die Filmmusik komponiert Hans Zimmer und den offiziellen Filmsong wird die erst 18 jährige Billie Eillish singen.