Ryan Reynolds hilft mit seiner Prominenz

© APA - Austria Presse Agentur

News
08/12/2021

Ryan Reynolds träumt von Deadpool-Spider-Man-Crossover

Reynolds würde ein Zusammentreffen der beiden beliebten Marvel-Figuren befürworten, doch die Entscheidung ist kompliziert.

von Franco Schedl

Wer würde sich nicht wünschen, dass der schrägste Marvel-Charakter endlich auf andere berühmte Comic-Figuren trifft? Immerhin ist "Deadpool" nun auch offiziell in das MCU aufgenommen und hätte theoretisch die Möglichkeit, mit all den bereits eingeführten Marvel-Helden gemeinsame Sache zu machen.  

Ryan Reynolds hat diese Aufwertung seines Charakters Mitte Juli durch ein kurzes Video gefeiert:

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Verwickelte Rechtslage

Viele Fans wünschen sich ein Crossover zwischen "Deadpool" und "Spider-Man".

Reynolds selbst hätte gegen ein derartiges Team-Work auch nichts einzuwenden, wie er in einem Gespräch mit "LADbible" verraten hat, doch leider hänge die Entscheidung für einen solchen Film nicht von ihm allein ab:

"Natürlich ist das etwas, von dem wir alle träumen, doch die Spider-Man-Rechte liegen nicht ausschließlich bei Marvel oder MCU, sondern ebenfalls bei Sony. Daher würde die Verwirklichung eines solchen Projekts eindeutig meine Gehalts-Stufe übersteigen."

Hoffen wir, dass Marvel und Sony ihre Kräfte bündeln und im Idealfall einen Preis-Nachlass aushandeln, damit sich Reynold diesen Film-Traum doch noch erfüllen kann.

Übrigens müssen wir auf den Film-Star Reynolds derzeit nicht verzichten, auch wenn er nicht im Deadpool-Kostüm steckt: Soeben ist die überdrehte Action-Komödie "Free Guy" angelaufen und das Sequel "The Killer's Bodyguard 2" steht ebenfalls demnächst bevor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.