© ELIZA MORSE/NETFLIX

News
02/07/2022

"Süße Magnolien": Was bedeutet der Cliffhanger in Staffel 2?

Maddie-Darstellerin JoAnna Garcia-Swisher äußert sich zum Ende der zweiten Staffel und darüber, ob die Serie fortgesetzt wird.

von Manuel Simbürger

Achtung, Spoiler!

"Süße Magnolien", die Netflix-Serie über drei beste Freundinnen in einem kleinen Städtchen in den Südstaaten, ist immer noch ein Geheimtipp, gewinnt aber auch bei uns immer mehr Fans.

Die zweite Staffel startete am 4. Februar auf der Streamingplattform – und ähnlich wie im Jahr zuvor endete auch diese Season mit einem gewaltigen Cliffhanger, der uns mit einem unbändigen Hunger nach mehr zurücklässt.

Staffel 2 von "Süße Magnolien" endet mit Cliffhanger

Ganz am Ende der letzten Folge steht Helen (Heather Headley) vor einem äußerst komplizierten Herzschmerz-Dilemma: On/Off-Boyfriend Ryan (Michael Shenfelt) macht Helen einen Heiratsantrag. Was er nicht weiß: Sie hat zuvor eine Fehlgeburt erlitten. Als wäre das nicht schon mehr als genug, ist Helen mittlerweile mit Erik (Dion Johnstone) zusammen.

Die Staffel endetet mit einem erwartungsvollen Ryan, der nicht weiß, wie Helen auf seinen Antrag reagieren wird – genauso wenig wie wir ZuschauerInnen, die sich, wie es sich für ein ordentliches Liebesdrama gehört, in "Team Ryan" und "Team Erik" aufteilen. 

JoAnna Garcia-Swisher: Team Erik oder Team Ryan?

Nun äußerte sich Headleys Kollegin JoAnna Garcia-Swisher, die in der Serie Maddie spielt, in einem Interview mit "Entertainment Tonight" zum Stand der (finalen) Dinge und für wen sich Helen entscheiden sollte:

"Ich weiß nicht!" gibt Garcia-Swisher zu. "Ich habe mich die ganze Staffel lang und sogar bis zum Ende der ersten Staffel sehr nach Team Eric gefühlt, aber dann habe ich es mir angesehen und dachte – und es ist lustig, denn wenn Sie Heather dasselbe fragen, sagt sie: 'Ich weiß wirklich nicht, in wessen Team ich bin.'" 

"Ich weiß es wirklich nicht", fuhr die Schauspielerin fort. "Aber es gibt etwas an Ryan und Helen und ihrer Liebesgeschichte, das sie sicherlich an einen großen Scheideweg bringen wird. Du weißt, was du willst, oder du weißt, worum dich dein Herz bittet. Du weißt, was für dich richtig ist. Es wird interessant sein, wie sie das alles verarbeitet."
 

"Süße Magnolien": Gibt es eine dritte Staffel?

Aber wird es denn überhaupt eine dritte Staffel geben? Bisher hat Netflix sich nicht dazu geäußert – im Gegensatz zu JoAnna Garcia-Swisher:

"Es gibt viele Pläne und Vorbereitungen, damit wir bereit sind, loszulegen, wenn Netflix ja sagt", so die Maddie-Darstellerin im Interview. "Auf unserer Seite gibt es viel Verlangen danach und wir haben uns von Netflix immer super unterstützt gefühlt. (...) Die Leute müssen sich immer noch auf die Show freuen und es gibt einige Dinge, einige Hürden zu überwinden, aber ich habe viel Vertrauen.“

Die ersten beiden Staffeln von "Süße Magnolien" sind auf Netflix zu sehen. Hier geht's direkt zur Serie!

Kommentare