News
11.12.2018

The Umbrella Academy: Skurrile Superhelden-Serie auf Netflix

Erster Teaser-Trailer für die Mitte Februar bei Netflix startende Comic-Adaption.

Als Vorlage der Superhelden-Serie "The Umbrella Academy" dienen diesmal nicht Helden aus dem Hause Marvel oder DC, sondern eine dysfunktionale Superheldenfamilie des Comic-Verlages Dark Horse. Autor Gerard Way und Illustrator Gabriel Bá lieferten mit der ersten Mini-Serie im Jahr 2007 einen recht skurrilen Blick auf das Superhelden-Genre. Nun wird die mit dem Eisner-Award, dem Oscar der Comic-Branche, ausgezeichnete Serie von Netflix verfilmt. Hier ist der erste Teaser-Trailer:

 

Erste Vorschau (Deutsch): The Umbrella Academy

 

Die Geschichte

Im Oktober 1989 bringen 43 Frauen, die zuvor nicht schwanger waren, Kinder mit Superkräften zur Welt. Sieben dieser Kinder wurden von dem berühmten Unternehmer Sir Reginald Hargreeves adoptiert und für die Rettung der Welt vor einer unbekannten Bedrohung ausgebildet. Doch das Team, bekannt als The Umbrella Academy, bricht auseinander als die Kinder im Teenager-Alter sind. Jahre später kommen die Mitglieder der zerrütteten Superhelden-Familie, inzwischen sind alle über 30, wieder zusammen, um den geheimnisvollen Tod ihres Vaters aufzuklären.

Die Hauptrollen übernehmen Ellen Page, Tom Hopper, Emmy Raver-Lampman, Robert Sheehan, David Castañeda, Aidan Gallagher, Cameron Britton und Mary J. Blige. Ausführender Produzent und Showrunner ist Steve Blackman („Fargo“, „Altered Carbon“).

"The Umbrella Academy" erscheint am 15. Februar bei Netflix.