Superhelden für Millionen: In "Return of the First Avenger" sorgen Captain America (Chris Evans, li.) und Black Widow (Scarlett Johanssom) dafür, dass das Böse nicht siegt. 2015 folgt dann "Avengers 2"

© Walt Disney

News
10/29/2020

Verschwörungstheorie: Hat "Captain America" Corona vorhergesagt?

Eine verrückte Verschwörungstheorie behauptet, dass bereits 2011 im Blockbuster "Captain America", Corona vorausgesagt wurde.

Verschwörungstheorien zum Coronavirus gibt es im Internet zuhauf. Die jüngste besteht darauf, dass die Pandemie bereits 2011 vor unser aller Augen prophezeit wurde – nämlich im Marvel-Blockbuster "Captain America: The First Avenger" mit Chris Evans.

Beispiel A: Eine Szene aus dem Film zeigt Hauptdarsteller Chris Evans in New York – im Hintergrund zu sehen sind zahlreiche Werbeanzeigen, darunter auch eine der Biermarke Corona und eine nicht näher erkennbare Anzeige, die verdächtig an die stachelige Oberfläche von Coronaviren erinnert. Gänsehaut!

Zum Glück gibt es Filmkritiker wie William Mullally, der es sich zur Aufgabe machte, das Rätsel hinter der mysteriösen Werbetafel zu lösen. Wie Mullally auf Twitter berichtet, brachte er zunächst in Erfahrung, dass die die Aufnahmen im April 2011 am Times Square in New York gedreht worden waren. Nach weiterer intensiver Recherche sollte sich herausstellen, dass es sich bei der vermeintlichen Corona-Prophezeiung aus "Captain America" nicht etwa um ein Coronaviruspartikel handelt, sondern um – haltet euch fest – Spaghetti.

2011 warb der Nahrungsmittelkonzern Barilla während der Feiertage mit einem Sujet, bei dem Spaghetti optisch an ein Feuerwerk erinnern sollten. "Buone Feste" lautete der schriftliche Zusatz. Der endgültige Beweis dafür, dass Verschwörungstheorien zwar gefährlich sind, manchmal aber auch ganz schön viel Spaß machen können – vor allem dann, wenn sie sich letztendlich als Nudelfeuerwerk entpuppen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.