© Marvel/Avengers

News
02/04/2021

Dieser Superheld könnte einen Cameo-Auftritt in "WandaVision" haben

"WandaVision"-Darstellerin Elizabeth Olsen gab in einem Interview brisante Informationen zu einem möglichen Cameo-Auftritt.

von Oezguer Anil

Am 15. Jänner startete mit "WandaVision" die erste Marvel-Serie auf Disney+. In einem Interview mit "TV Line" sprach Hauptdarstellerin Elizabeth Olsen über ihre Arbeit und einen möglichen Cameo-Auftritt eines Superhelden, der wilde Diskussionen unter Fans entfachte. Auf die Frage, ob es in der Serie einen ähnlichen Überraschungs-Auftritt wie den von Luke Skywalker in "Mandalorian" geben werde, antwortete Olsen: "Ja…Ich freue mich schon sehr darauf.“

Fans rätseln nun, welcher Marvel-Superheld in "WandaVision" vorkommen könnte. Dadurch, dass Marvel in den letzten Jahren ein riesiges Superhelden-Franchise aufgezogen hat, ist der Spielraum für Interpretationen groß. Wir haben die heißesten Kandidaten für einen Cameo-Auftritt unter die Lupe genommen!

Ein Avenger

Ähnlich wie Luke Skywalker in "Star Wars“ haben die "Avenger"-Superhelden einen ikonischen Status im Marvel-Universum. Iron Man ist tot und Captain America alt, weshalb ein Auftritt dieser beiden Helden eher unwahrscheinlich ist, aber da "WandaVision" in einer Fantasie-Welt spielt, ist natürlich alles möglich. Thor scheint thematisch einfach zu weit entfernt von Wandas Welt zu sein, als dass er plötzlich dort auftauchen könnte. Bruce Banner (Hulk), der als Wissenschaftler versucht, die Anomalitäten in Wandas Welt zu erforschen, ist vermutlich der heißeste Kandidat von den Avengers.

Doctor Strange

Auch wenn Doctor Strange nicht so beliebt ist wie Luke Skywalker, würde ein Auftritt von ihm Sinn machen, da wir bereits wissen, dass die Ereignisse von "WandaVision" Einfluss auf den nächsten "Doctor Strange“-Film haben werden.

Captain Marvel

Monica Rambeau ist die Tochter von Captain Marvels bester Freundin Maria Rambeau und könnte ein entscheidender Hinweis für ihren Cameo-Auftritt sein. Die seltsamen Vorkommnisse könnten Captain Marvel dazu bewegen, dem Ganzen auf den Grund zu gehen.

Quicksilver

Da sich die Serie in einer Fantasie-Welt abspielt, könnte es sein, dass Wanda ihrem toten Bruder Pietro begegnet. Im Marvel-Universum wurde er von Aaron Taylor Johnson verkörpert.

Magneto

In den Comics waren Wanda und Pietro Mutanten-Kinder von Magneto. Da Disney inzwischen auch die Rechte an FOX-Produktionen hält, wäre eine Einführung von "X-Men"-Mutanten rein theoretisch möglich. Ein Auftritt von Ian McKellen als Magneto in "WandaVision" wäre ein Riesenspektakel, aber eher unwahrscheinlich. Falls Magneto wirklich auftauchen sollte, wäre es durchaus realistisch, dass er von einem neuen Darsteller verkörpert wird.

Thanos

Es ist offensichtlich, dass Wanda versucht, den Tod von Vision zu verarbeiten. Die bizarre Sitcom-Atmosphäre könnte vom mächtigen "Endgame“-Schurken stammen. Man hat bereits den verstorbenen Vision gesehen, weshalb ein Auftritt seines Mörders eine inhaltlich logische Weiterführung wäre.

"WandaVision" hat noch fünf zu veröffentlichende Episoden, wobei der fulminante Cameo-Auftritt vermutlich eher gegen Ende der Serie stattfinden dürfte. Weil das "WandaVision“-Universum keinen gewöhnlichen Regeln folgt und alles möglich zu sein scheint, tippen wir auf einen Auftritt von Doctor Strange.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.