worth-keaton-tucci.jpg

© Netflix

News
08/10/2021

"Worth"-Trailer : 9/11-Netflix-Drama mit Keaton und Tucci

Wir erleben Michael Keaton hier als zynischen Anwalt, der sich vor Gericht um Entschädigungen für Terror-Opfer bemüht.

von Franco Schedl

Das Netflix-Drama "Worth" wird nicht die Ereignisse des elften Septembers 2001 rekonstruieren, sondern sich mit den Auswirkungen des Terror-Anschlags beschäftigen.

Entschädigungs-Fonds

Das Werk basiert auf einer Denkschrift des Anwalts Kenneth Feinberg, der hier von Michael Keaton gespielt wird. Wir erleben den Darsteller als Mediator, der sich um den Entschädigungs-Fonds für Angehörige der 9/11-Opfer kümmern soll.

Er gerät dabei auch mit Stanley Tucci aneinander und ein erstes Foto der beiden in ihren Rollen ist ebenfalls schon verfügbar, wie man im Trailer sieht:

Zynischer Anwalt

Anwalt Feinberg muss sich mit Bürokratie und politischen Fallstricken herumschlagen, als er über drei Jahre hinweg vor Gericht in Pro-Bono-Fällen den 9/11-Opfern zu helfen versucht. Auch der eigene Zynismus macht ihm zu schaffen, doch als er Tucci in Gestalt eines Mannes trifft, der bei den Anschlägen seine Frau verloren hat, beginnt Feinberg umzudenken und echte menschliche Teilnahme zu empfinden.

Das Drehbuch stammt von Max Borenstein ("Godzilla vs. Kong") und stand zuvor auf der Hollywood-Backlist, die beliebte, aber bisher unverfilmte Projekte enthält. Mittlerweile konnte es von dieser Liste ja zum Glück wieder entfernt werden.

Unter Sara Colangelos Regie werden ebenfalls Tate Donovan, Laura Benanti, Marc Maron und Victor Slezak zu sehen sein.

"Worth" soll Anfang September auf Netflix starten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.