© Lifetime

News
10/14/2021

"You"-Trailer zu Staffel 3: Staffel 4 des Netflix-Hits bestätigt

"You" bekommt eine dritte Staffel auf Netflix – und lässt Fans noch tiefer in die Psyche von Joe Goldberg eintauchen.

von Oezguer Anil

Nachdem die zweite Staffel von "You“ mit einem zynischen Cliffhanger ihren Abschluss fand, gab Netflix grünes Licht für eine weitere Staffel. Die Tatsache, ob sich Joe Goldberg (Penn Badgley) dem neu gefundenen Idyll auch wirklich hingeben wird, ist ungewiss. Er hat seinen Blick bereits auf ein neues Opfer gelegt und scheint nicht gerade die Rolle eines selbstlosen Familienvaters einnehmen zu wollen.

Einen ersten Trailer gibt es auch schon:

Starttermin für Staffel 3

Showrunnerin Sera Gamble teilte bereits im Frühjahr auf Instagram die Titelseite des neuen Drehbuchs. Viel verriet sie dabei nicht, denn sie hat sogar bedacht, den Titel hinter Herz-Emojis zu verstecken – doch den Zeitplan der Korrekturschleifen und Überarbeitungen kann man erkennen. Demnach scheint es so, als hätten die Arbeiten an der dritten Staffel bereits im Jänner 2021 begonnen.

Nun verkündete die Instagram-Seite der Serie auch einen genauen Starttermin: Die dritte Staffel von "You" ist ab 15. Oktober auf Netflix zu sehen. 

Eigentlich hätte die dritte Staffel zu Weihnachten 2020 veröffentlicht werden sollen, jedoch mussten die Dreharbeiten aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. Produzentin Sera Gamble bestätigte erstmals im Februar 2020, dass eine weitere Staffel in Planung sei, da hätte man jedoch nicht erahnen können, wie hart das vergangene Jahr ihr einen Strich durch die Rechnung machen würde.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Vierte Staffel kommt!

Carolin Kepnes, Autorin der Buchvorlage zur Serie, hat inzwischen den dritten Teil ihrer Buchreihe veröffentlicht und arbeitet sogar an einem weiteren Teil. Obwohl die Serie von den Büchern immer mehr abweicht, bestätigte Netflix laut "Deadline" eine vierte Staffel von "You" schon vor Veröffentlichung der dritten Staffel.

Produzentin Gamble hatte bereits bei der Veröffentlichung der zweiten Staffel große Pläne für die Serie. "Die Fallhöhe ist sehr hoch. Ich habe noch so viele Fragen über Loves Mutter, die erstaunlich viel über das Leben ihrer Tochter weiß. Wir haben das Staffelfinale so angelegt, dass wir die Möglichkeit bekommen, noch mehr Geschichten aus dem Leben der Figuren zu erzählen“, so Gamble in einem Interview mit "Entertainment Weekly".

Stars wieder mit dabei

Auch Penn Badgley und Victoria Pedretti sind wieder mit an Bord. Laut "Entertainment Weekly" wird sich die neue Staffel wieder auf die moralischen Abgründe von Joe konzentrieren. Es sind zehn Episoden geplant, bei denen man schwer erahnen kann, in welche Richtung es gehen könnte. Es gibt noch keine offiziellen Meldungen darüber, ob sich Joe und Love tatsächlich vertragen werden, oder ob das Psycho-Pärchen sich wie in Staffel zwei gegenseitig an die Gurgel geht.

Die Frage nach einer gemeinsamen Zukunft der beiden gibt viel Spielraum für die Handlung der dritten Staffel. Auch die Frage, ob Joe jemals für seine Taten bestraft wird, könnte eine große Rolle spielen. Immerhin hat er bereits mehrere Menschen umgebracht und wurde dafür noch nie verdächtigt, geschweige denn festgenommen. Ab einem gewissen Punkt dürfte es ziemlich unrealistisch werden, wenn ein Serienmörder keine einzige Spur hinterlässt.

Neue Gesichter

Am 25. Jänner wurde bekannt, dass Scott Michael Foster Teil des Casts der dritten Staffel wird. Er wird den alleinerziehenden Vater Ryan spielen, der als Moderator für das lokale Fernsehen arbeitet und versucht, seine Drogensucht hinter sich zu lassen. Weitere neue Gesichter sind Dylan Arnold, Tati Gabrielle, Adam Speedman, Travis Van Winkle and Shalita Grant.

"You" startet am 15. Oktober auf Netflix.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.