Noema

2014

Kurzfilm

Eine 93-Jährige Malerin verliert ihr Augenlicht und beginnt in ihren Arbeiten, die vom Sehen unabhängigen Sinneswahrnehmungen auszuloten.

Min.29

Tatjana ist eine 93-Jährige Malerin, die ihr Augenlicht verliert. Sie versucht mühsam, sich einer verändernden Landschaft anzupassen, die jeden Tag zu einer größeren Herausforderung wird. Obgleich ihre Welt immer tiefer im Schatten versinkt, sucht sie in ihr nach den verschiedenen, noch übrigen Farbschichten. Ergreifende Bilder entstehen aus den Anordnungen der Malerin, die sich mehr denn je auf ihre Erfahrung und Vorstellungskraft verlassen muss und die vom Sehen unabhängige Sinneswahrnehmungen auslotet.

  • Regie:Christiana Perschon

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Ähnliche Filme