Filmkritiken
24.03.2015

OH - EIN ALIEN

Der nächste liebenswerte Kino-Alien ist im Anflug: "Oh" heißt das Wabbel-Wesen aus dem Volk der Boov. Letzteres hat sich die Erde als neue Heimat ausgesucht. Nett sind sie zwar, die von Captain Smek angeführten Eroberer, nur hat Oh auch die feindlichen Gorg angelockt. Gemeinsam mit dem Menschenmädchen Tip muss er seinen Fehler ausbügeln. Tips Auto wird zum Raumschiff auffrisiert, auch sonst stellt Oh die Welt regelrecht auf den Kopf.

Das bunte, temporeich animierte Buddy-Movie setzt auf Promi-Stimmen (im Original: "Big Bang Theory"-Star Jim Parsons, Rihanna, J. Lo, Steve Martin), infantile Gags und popkulturelle Anspielungen. So spricht Bastian Pastewka in der deutschen Fassung den Oh ähnlich verdreht wie Meister Yoda aus "Star Wars". Ganz lieb, aber ob es für das unter Druck geratene DreamWorks-Studio zum ersehnten großen Hit reicht, ist fraglich.