Olivia's Place

USA, 1966

Kurzfilm

Min.6

Der Impuls zu Thom Andersens Kurzfilm Olivia's Place lässt Motive seines späteren Großprojekts Los Angeles Plays Itself erahnen: eines der letzten authentischen Diner-Lokale in seiner Nachbarschaft filmisch festzuhalten und zu dokumentieren, bevor es verschwinden würde. (Ein anderer Stammgast, der damalige Filmstudent Bill L. Norton, drehte dort später Szenen seines Cisco Pike.) Andersen montierte sein Porträt verlässlich obsessiv: strikt gemäß den räumlichen Gegebenheiten. Dazu erklingt ein Song aus der Jukebox in «Olivia's Place», Stand 1966: «There Is Something On Your Mind.».
(Text: Viennale 2008)

  • Regie:Thom Andersen

  • Kamera:John Moore

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.