Outside In

 GB/D 1981
film.at poster

Outside In ist eine Kombination vonErinnerungen aus demvisuellen Tagebuch eines Behinderten: der visuelle Eindruck, den er während des Prozesses der Integration in die sogenannte nichtbehinderte Gesellschaft im Laufe von mehr als 20 Jahren be- kommen hat, wird in visuelle Metaphern umgesetzt. Ange- trieben von des Mannes immer wiederkehrenden Überraschung und Frustration dar- über, als "anders" zu er- schei- nen (und tatsächlich manchmal auch zu sein), webt der Film mit Strängen der Komödie, der Phantasie, des Surrealismus und dem schwar- zen Faden desGro- tesken einen Teppich aus Situationen, Reflexionen und Träumen. Der Filmemacher selbst ist das behinderte Subjekt, durch dessen Erinne- rungen wir reisen. Die Per- spektive wech- selt ständig: vom Zuschauer zum Darsteller, vom Geist, in dem der Körper trivial ist, zum Körper, in dem das Triviale lebenswichtig ist. (Stephen Dwoskin)Text: Viennale 98

Details

Stephen Dwoskin

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken