Filmbilder "Eden"

© /Thimfilm

Filmkritiken
04/30/2015

Pariser House-Szene der 90er-Jahre

von Alexandra Seibel

Mitte der 90er-Jahre muss die französische Le Monde ihren Lesern noch erklären, was genau eigentlich "Ecstasy" ist. Für die Mutter eines Sohnes, der von Beruf DJ ist, eine interessante Info –- zumal sie statt DJ versehentlich immer noch DG sagt. Doch bald feiert die französische House-Music ihre Höhepunkte in der Pariser Clubszene und bringt ein Star-Duo wie Daft Punk hervor.

Die junge französische Regisseurin Mia Hansen-Løve taucht tief in die Pariser House-Szene der 90er-Jahre ein, erzählt aus der Perspektive eines DJs namens Paul. Inspiriert von dem Leben ihres Bruders Sven Hansen-Løve, der selbst als House-DJ erfolgreich war und am Drehbuch mitschrieb, dokumentiert die Regisseurin unaufgeregt, aber mit unglaublicher Sogkraft die Magie einer (nächtlichen) Musik-Szene, die irgendwann zerfällt und all jene, die es nicht zu Starruhm gebracht haben, ernüchtert zurücklässt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.