Pas cette nuit

F, 2007

Min.3

Die Filme des französischen Filmemachers Jean-Claude Rousseau, seit vielen Jahren regelmäßig mit seinen Arbeiten bei der Viennale zu Gast, sind immer auch Filme über das Warten. Dieses Warten ist jedoch keines der schönen Kontemplation, sondern eines, das die Dauer der Beobachtung - etwa in einem Hotelzimmer - spürbar macht. In Pas cette nuit, einem «Selbstporträt», kommt eine dunkle Gestalt in einem abgedunkelten Raum auf die Foto-Kamera zu. Vor sich trägt sie unzählige flackernde Kerzen, die Einzelbildschaltung bewahrt jedoch das Geheimnis der Identität für sich. Dieser Film ist Teil des Kurzfilmprogramms Kurzfilmprogramm 3.

(Text: Viennale 2009)

  • Regie:Jean-Claude Rousseau

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.